Allgemein,  Autor_innensonntag,  Romane

Verbiegen für Instagram?

Instagram.

Fluch und Segen, oder? Ich mag die Plattform sehr und es ist eigentlich auch meine Social Media Plattform auf der ich am meisten präsent bin. Twitter bespiele ich seltener und auch Facebook ist mein Stiefkind irgendwie.

Meine Community bei Instagram ist klein, aber ich mag sie. Natürlich würde ich mich über mehr Reichweite freuen, aber mir ist schon klar, dass ich dafür noch mehr tun müsste und ich in einer Nische schreibe.

Ich gebe mein Bestes, das müsst ihr mir glauben. Und nicht zuletzt weil ich Instagram cool finde, habe ich extra einen Kurs dazu bei den Pinatas gemacht in der Hoffnung, es endlich gewuppt zu bekommen. Der Kurs ist wirklich gut, aber der Alltag ist fordernder und das, obwohl ich nicht mal arbeiten gehe regulär.

Verbiegen für Instagram würde ich mich aber nicht. Ich zeige mich ungeschminkt, wenn auch meist mit einem kleinen Filter, ich schreibe, was ich denke. So wie ich es auch in meinen Bücher tue.

Ich weiß, dass ich damit nicht jedem gefalle und das fällt mir unendlich schwer. Bin ich doch ein Mensch, der es jedem so verdammt recht machen will. Obwohl ich weiß, wie Mobbing und Zurückweisung sich anfühlt. Auch ich habe das erleben müssen. Aber inzwischen bin ich an meinen Schwächen gewachsen, auch wenn es einige Jahre gedauert hat und mir erst so richtig mit 36 bewusst wurde.

Ich kann es nicht allen recht machen. Ich muss es nicht und ich muss verdammt noch mal nicht jeden mögen, so wie mich eben auch nicht jeder mögen kann. Gleiches gilt für meine Geschichten. Sie sind anders. Sie fallen in eine Nische. Sie sprechen Themen an, die nicht jede/r mag. Aber das macht nichts.

Hauptsache, man geht respektvoll miteinander um.

Nichts ist wichtiger. Jeder Mensch soll leben können und dürfen, wie er/sie es möchte, solange es niemanden schädigt.

Oder?

In diesem Sinne: Bleibt ihr selbst, denn wie ihr seid, seid ihr super!

Eure

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.